Mittwoch, 22. Februar 2017

Arbeiten mit Metallton (Precious Metal Clay)

Am letzten Samstag war ich zum zweiten Mal an einem Kurs, an dem die Schmuckherstellung mit Metallton gelehrt wurde. Es handelt sich dabei um eine tonartige Masse, die sich problemlos kneten, stempeln, modellieren und in Form spritzen lässt.

Einige Formen hatte ich vorher aus Silikon selber hergestellt/abgeformt, andere konnte ich im Kurs nutzen.

Resultate aus dem Kurs vom Samstag

Nach dem Trocknen (im Kurs mit dem Fön beschleunigt) erhält man eine weissliche Substanz, die noch recht zerbrechlich ist. Diese kann noch beschliffen werden.

Beim Brennen in einem Brennofen entsteht dann in einem Sinterungsprozess eine Form aus hochwertigem Metall, die Bindemittel verdampfen grösstenteils oder setzt sich als weisse Schicht aussen am Metall ab. Danach wird gefeilt und poliert ..

Mein erster Ring. Bin nicht zu 100pro zufrieden, aber es ist eben meiner ... er darf so sein! 

In diesem Fall handelte es sich jm reines Silber, Feinsilber (99.9% Silber). Auch andere Metalle sind möglich. Jedoch aufwendiger in der Handhabung (zb längerer Brennzeit bei höheren Temperaturen), daher bleibe ich erstmal beim Silber. Mit Patinalösungen können Effekte/Oxidationen erreicht werden.

Der Knopf im Ohr wurde im Auftrag einer Freundin gebastelt ...

Ein wunderschönes Hobby für mich ... selbstgemachten Schmuck zu haben, ist was Tolles.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen